BAFA läuft – KfW-Förderung wurde gestoppt

Energie und Wirtschaft: BAFA läuft – KfW-Förderung wurde gestoppt

Die Anträge nach der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wurden mit sofortiger Wirkung von der Bundesregierung gestoppt. Insbesondere die Anträge für die EH55 Neubauförderung überstiegen die bereitgestellten Mittel in Höhe von fünf Milliarden deutlich.

Außerdem soll der EH55 künftig gesetzlicher Mindeststandard im Neubau werden. Um keine Liquiditätslücken für Bauherren entstehen zu lassen, prüft die Bundesregierung zusammen mit der Kreditanstalt (KfW) die Auflage eines Darlehensprogramms.

Einzelmaßnahmen in der Sanierung, zum Beispiel ein Heizungstausch, sind nicht von der Maßnahme betroffen.

Seit dem 24. Januar 2022 können keine weiteren Fördermittel für die KfW-Programme gestellt werden, auch nicht für effiziente Gebäude (BEG).

Die drei zuständigen Bundesministerien wollen die Förderung für die energetische Gebäudesanierung wieder aufnehmen für klimapolitisch ambitioniertere Ziele. Die BEG Förderprogramme der BAFA laufen unverändert weiter.

Die BEG fördert Energieeffizienz und Erneuerbare Energien für Wohngebäude und Nichtwohngebäude durch die Optimierung bestehender Anlagen, durch neue Heizungsanlagen, optimierte Anlagentechnik und Maßnahmen an der Gebäudehülle. Hier können Sie Kosten sparen.

Jetzt mehr über die verschiedenen Heizungsarten erfahren!

Persönlich. Zuverlässig. Nachhaltig.