Wie funktioniert eine Gasheizung?

Gasheizung – umweltfreundlich heizen mit Erdgas

Das Heizen mit Gas ist die Heiztechnik, die in Deutschland am meisten verbreitet ist.
Ein Heizungssytem mit Gastherme zu betreiben bietet verschiedene Vorteile:


Die Gastherme

Gasthermen werden am Boden aufgestellt oder an die Wand gehängt.
Standgeräte können durch eine höhere Leistungsfähigkeit auch größere Wohneinheiten versorgen.
Die Gastherme ist mit oder ohne Speicher erhältlich; sie erhitzt Wasser über die Verbrennung von Gas.

- Erdgas besteht überwiegend aus ungiftigem Methan, bei der Verbrennung entstehen weder Staub noch Ruß und weniger CO2 als bei einer Ölheizung. -

 


Die Wartung einer Gastherme

Die Energieeinsparverordnung von 2014 schreibt gesetzlich vor, dass Gasheizungen die älter als 30 Jahre sind ausgetauscht werden müssen und regelt die Wartung von Heizungs- und Warmwasseranlagen. Auch die Hersteller verlangen häufig eine jährliche Wartung, damit Gewährleistungsansprüche weiterhin Gültigkeit behalten.

Die Wartung sichert die optimalen Verbrauchswerte und eine lange Lebensdauer der Heizung. Wir von Schlichting Haustechnik reinigen die Heizung und überprüfen die Verschleißteile, da auch kleinste Verunreinigungen bereits einen erhöhten Verbrauch zur Folge haben.

  • alle 15 bis 20 Jahre sollte der Heizkessel erneuert werden
  • der Umstieg auf einen Brennwertkessel schont die Umwelt und lohnt sich auf lange Sicht auch finanziell

Hydraulischer Abgleich

Als Fachbetrieb übernehmen wir den Einbau und die Wartung Ihrer neuen Gasheizung und führen auch den hydraulischen Abgleich durch. Der hydraulischen Abgleich koordiniert die erforderliche Heizleistung mit der passenden Einstellung an den Heizkörpern durch die Berechnung der Heizlast mit Ihren individuellen Daten von Raumgröße, Wandflächen und Fenster. Auch die Arbeit der Heizungspumpe und das Rohrnetz werden genau betrachtet. Der gleichbleibende Druck in allen Leitungen ist notwendig, um ausreichend Warmwasser in alle Heizkörper zu transportieren.


Gasheizung – Planung und Kosten

Vor dem Kauf einer Gasheizung informieren wir Sie gerne über die verschiedenen Fördermöglichkeiten. Wir analysieren den Gebäudezustand Ihrer Immobilie aus energetischer Sicht. Die Wärmedämmung und der Wasserverbrauch fließen mit in die Berechnung ein, damit die neue Gasheizung richtig dimensioniert ist.

Sanierung einer Gasheizung
Bei einer Modernisierung untersuchen wir die vorhandenen Heizkörper, um eine optimale Zusammenarbeit mit dem neuen System sicherzustellen. Wir zeigen Ihnen die Kombination von Systemen auf, wie beispielsweise Solarthermie.

Die Kombination von Brennwert-Gasheizung und Solaranlage senkt Ihren Verbrauch weiter und reduziert Umweltbelastungen. Die Sonnenenergie wird in thermische Energie umgewandelt, die das Heizsystem unterstützen und in bester Weise für die Warmwasserbereitung geeignet sind.

Bei der Versorgung durch Flüssiggas ermitteln wir für Sie den optimalen Standort des Tanks, wenn eine Erdgasversorgung vor Ort nicht anders machbar ist. Informationen zur Gasheizung, zum Gasanschluss, zur Technik und zur finanziellen Förderung erhalten Sie von Ihrem Meisterbetrieb Schlichtung – Rufen Sie uns an oder senden uns ein E-Mail.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Gasheizung.


Finanzielle Förderung für die Gasheizung – KFW und BAFA

Die Installation oder der Umstieg auf Gas ist förderfähig.

Die KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) sind bereit, gasbetriebene Systeme zu fördern, wenn sie energieeffizient mit moderner Brennwerttechnik ausgestattet sind.

Moderne Brennwerttechnik

Während bei den älteren Modellen noch viel Energie über den Schornstein abgegeben und verloren geht, nutzen moderne Brennwertgeräte auch diese Abgase zur Wärmeerzeugung – so können Sie bis zu 15 Prozent Emissionen und Heizkosten sparen.

Bei der Brennwerttechnik werden die heißen Abgase genutzt, um über einen weiteren Wärmetauscher noch mehr Wärme zu produzieren.
Das Ergebnis ist:

  • eine höhere Effizienz
  • geringere Kosten
  • weniger Umweltbelastung

Das Bundesamt bietet Unterstützung für Gasheizungen in Kombination mit Solarthermie.
Die Kreditanstalt fördert Gas-Brennwertkessel mit den Programmen 430 und 151/152, die die Bedingungen für das energetische Sanieren von Wohngebäuden mit und ohne erneuerbaren Energien regelt.

Nutzen Sie diese Vorteile! Schlichting Haustechnik ist Ihr Ratgeber bei diesen energetischen Fragen und hilft Ihnen bei der Antragsstellung.
 

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Persönlich. Zuverlässig. Nachhaltig.